joomla templates top joomla templates template joomla

Segler Winde

Segelfliegen - das Spiel mit den Elementen beherrschen- ein unvergessliches Erlebnis

Fliegen ist FreiheitLautlos durch die Luft gleiten, ohne Motor-Antrieb, gleich dem Vogelflug und dabei traumhafte Panoramen genießen, die Herausforderung annehmen und im Auftrieb der Elemente stundenlange Flüge durchführen.
Segelfliegen ist eine der wenigen Sportarten, die primär die naturgegebenen Kräfte und Energien nutzen. Tatsächlich ist beim Segelflug die präzise Einschätzung der Wettergegebenheiten dafür entscheidend, ob man mit ein paar gekonnten Abschwüngen nach ein paar Minuten wieder landet oder viele Stunden die Thermik ausnutzen kann, um Langstreckenflüge von über 500 - 600 km sicher durchzuführen. Thermik entsteht, wenn sich die Luft durch die Sonne erwärmt und aufsteigt.

StreckenflugDiese warmen Aufwinde werden von den Segelfliegern, aber auch von Gleitschirmfliegern und auch Vögeln, ausgenutzt, um Höhe zu gewinnen. Die gewonnene Höhe wird anschließend dazu genutzt, um Strecken zu fliegen, d. h. die Segelflieger nutzen immer wieder den Höhengewinn, den sie durch die Aufwinde erzielt haben, dazu aus, um an einem Tag viele Stunden und mehrere hundert Kilometer weit zu fliegen.

Check completedNeben dem sog. Thermikfliegen gibt es auch die Möglichkeit zum Hangsegelflug. Dabei wird der Wind ausgenutzt, der durch die Topographie des Erdbodens (Hang, Berg) zum Aufsteigen gezwungen wird. Voraussetzung für dieses Können ist eine fundierte Segelflugausbildung. In der Segelflugschule des Aero Club Coburg kann man den Segelflugschein erwerben. Mit der Ausbildung kann bereits ab dem 14. Lebensjahr begonnen werden. Schon während der Ausbildung kann die Flugschülerin / der Flugschüler an den Aktivitäten der Segelflugsparte und des Aero Club Coburg aktiv teilnehmen (Clubausflüge, Segelfliegerlager etc.).

segler vesteDer Flugplatz Coburg Brandensteinsebene liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu hervorragenden Segelfluggebieten in den deutschen Mittelgebirgen. Im Westen liegt die Röhn, im Norden der Thüringer Wald, im Osten der Frankenwald und das Fichtelgebirge und im Süden die fränkische Schweiz. Dadurch bietet sich Coburg als einmaliger Ausgangspunkt zum Segelfliegen an.


Segelflugflotte ACCDie Segelflugsparte des Aero Club Coburg besteht aus ca. 40 aktiven Pilotinnen und Piloten. Den Mitgliedern stehen 4 Segelflugzeuge (siehe Gerät der Sparte) und ein Motorsegler (siehe Gerät der Sparte), die Eigentum des Vereins sind, zur Verfügung. Somit besteht keine Notwendigkeit, dass man sich ein eigenes Flugzeug anschaffen muss. WinterflugspassZusätzlich sind am Flugplatz Coburg einige Privatflugzeuge stationiert. Die Segelflugzeugflotte des Aero Clubs (siehe Gerät der Sparte) setzt sich aus 2 doppelsitzigen und 2 einsitzigen Flugzeugen zusammen. Zusätzlich zum normalen Flugbetrieb bietet der Verein auch die Möglichkeit an Fluglagern teilzunehmen, die in weitere reizvolle Segelfluggegenden in Deutschland, Österreich, Schweiz oder Frankreich führen. Ferner unterstützt der Verein seine Mitglieder, wenn diese an Meisterschaften teilnehmen wollen oder einen individuellen Fliegerurlaub planen.

 

Teamgeist ist der Motor aller Aktivitäten in der Segelflugsparte des Aero Club Coburg

Teamgeist im SegelflugEin weiteres Element ist der Teamgeist, der erforderlich ist, um überhaupt mit einem Segelflugzeug in die Luft zu kommen. Für einen Start an der Winde oder mit dem Schleppflugzeug (Startarten) sind ein Windenfahrer oder ein Schlepp-Pilot, eine Bodencrew und die obligatorische Luftaufsicht erforderlich. Eben dieser Teamgeist macht es möglich, dass - seit 1954 in schwieriger Nachkriegszeit die Genehmigung erteilt wurde - bis heute die Segelflugsparte aktiv den Luftsport auf der Brandensteinsebene gestaltet. So konnten und können viele Veranstaltungen durchgeführt werden, wie 2001 die Bayerische Segelflugmeisterschaft der Club- und der Doppelsitzerklasse oder das alljährliche “Pfingstlager der Segelflieger” und vieles mehr.

segler wasserDie Schulung findet bei uns überwiegend mit einer am Boden stehenden Motorwinde (siehe Startarten) statt, sofern die Windverhältnisse dies zulassen. Dies bewirkt ein Minimum an Lärmbelastung für die Anwohner. Für bestimmte Teile der Ausbildung und den Leistungssegelflug ist der Einsatz eines Schleppflugzeuges erforderlich. Dieses ist mit den modernsten z. Zt. verfügbaren Schallschutzeinrichtungen ausgestattet.




Vorfreude auf den FlugtagSchauen Sie doch einmal auf der Brandensteinsebene bei den Segelfliegern vorbei und zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir sind vom Frühjahr bis in den Herbst bei schönem Wetter auf der Brandensteinsebene aktiv. Sie können uns auch über die Rufnummern auf unserer Kontaktseite erreichen oder per EMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gez. Anna-Sophie Schindler (Segelflugreferentin)

Verkehrslandeplatz Coburg Brandensteinsebene
Tower
Zur Brandensteinsebene
96450 Coburg

AeroClub Logo 200px

Aero Club Coburg e. V.
Postfach 11 09
96401 Coburg